Behandlung des kleinzelligen Lungenkrebses

Kleinzelliger Lungenkrebs ist besonders aggressiv. Er wächst sehr rasch und bildet oft schon früh Tochtergeschwülste (Metastasen). Betroffene haben deshalb leider oft eine schlechte Heilungsprognose. Die individuellen Therapiemöglichkeiten werden auch beim kleinzelligen Lungenkrebs vom Krankheitsstadium, dem Alter und Allgemeinzustand sowie eventuellen Vorerkrankungen der Patienten bestimmt. Wann immer möglich, sollte die Therapie im Rahmen klinischer Studien erfolgen.

Stadium I und II

Therapieziel: Heilung. SCLC-Tumoren werden selten in diesem frühen Stadium erkannt. An die Operation schließt sich dann eine Chemotherapie an. Als Alternative zur Operation plus adjuvanter Chemotherapie kommt eine gleichzeitige Strahlenchemotherapie infrage. In beiden Therapiestrategien wird anschließend der Schädel des Patienten vorbeugend bestrahlt, um die Entwicklung von Hirnmetastasen zu verhindern.

Stadium III

Therapieziel: Heilung. Standard ist hier eine simultane, kombinierte Strahlenchemotherapie. Eine vorbeugende Schädelbestrahlung nach Abschluss der Strahlenchemotherapie senkt das Risiko für Hirnmetastasen und verbessert die Heilungschancen. Sehr alte Patienten können z.B. bei einem schlechten Allgemeinzustand die Chemo- und Strahlentherapie auch nacheinander bekommen. Dies macht die Behandlung für sie verträglicher.

Stadium IV (Vorhandensein einer oder mehrerer Metastasen)

Therapieziel: Lebensqualität erhalten und die Symptome der Erkrankung minimieren. Bei einem guten Allgemeinzustand und wenigen Vorerkrankungen erhalten Patienten die Standardchemotherapie. Bei weit fortgeschrittener Erkrankung und schlechtem Allgemeinzustand erhalten eine Therapie, die sich vor allem an den Symptomen orientiert und diese lindert. Umstritten ist immer noch der Effekt einer vorbeugenden Bestrahlung des Schädels. Aktuell nur empfohlen, wenn keine regelmäßigen MRT-Kontrollen des Schädels durchgeführt werden.



Letzte Aktualisierung:
31.01.2020

Referenzen:
(43) Deutsche Krebsgesellschaft: Thema Lungenkrebs, Bronchialkarzinom, Lungenkarzinom. Übersicht. Abgerufen im Januar 2020.
(44) Sächsische Krebsgesellschaft e.V.: Lungenkrebs (Grün-Gelbe Reihe Nr. 22). SKG e.V., Zwickau, 2016.
(45) Leitlinienprogramm Onkologie (Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe, AWMF): Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms, Langversion 1.0, 2018, AWMF-Registernummer: 020/007OL, http://leitlinienprogramm-onkologie.de/Lungenkarzinom.98.0.html (Zugriff am: 20.01.2020)

Fotonachweis:
© depositphotos.com / ID 40199363, SimpleFoto