Weitere Diagnoseverfahren

Neben der Mammographie gibt es noch weitere Diagnoseverfahren. Dazu zählen

  • Ultraschalluntersuchung (Sonographie)
  • Biopsie
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Computertomographie
  • Skelettszintigraphie

Ultraschalluntersuchung

Ergänzendes bildgebendes Verfahren (Sonographie) zur Brustkrebs-Früherkennung bzw. zur Beurteilung von Knoten in der Brust.

Biopsie

Gewebeprobe, bei der mit einer Nadel Flüssigkeit oder Gewebe entnommen und anschließend unter dem Mikroskop untersucht wird.

Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Magnetresonanztomographie ist ein bildgebendes Verfahren, das detaillierte Aufnahmen des Brustgewebes liefert. Sie verzichtet dabei auf Röntgenstrahlung. Dennoch kann sie die Mammographie nicht ersetzen, stellt aber ein wichtiges Zusatzverfahren in der Brustkrebs-Diagnostik dar.

Computertomographie

Bildgebendes Verfahren, mit denen die Bildung von Metastasen nachgewiesen bzw. ausgeschlossen werden kann.

Skelettszintigraphie

Bildgebendes Verfahren, mit denen die Bildung von Metastasen nachgewiesen bzw. ausgeschlossen werden kann.